Macha Creme brûlée

Zutaten (6 Personen):

Für die Crème brûlée: 500 ml Sahne, 4 Eier, 1,5 TL Machapulver, 75 Gramm weißer Zucker, brauner Zucker

Zubereitung:

Sahne in einen Topf geben. – Machapulver zur Sahne geben. Das Ganze kurz aufkochen und dann 10 Minuten ziehen lassen. (Ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet.) – Backofen auf 140 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. – Währenddessen Eigelb und Eiweiß der Eier trennen. Das Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem weißen Zucker schaumig schlagen. – Den Eigelbschaum unter die Sahne rühren. Die Mischung in Schälchen geben und im Ofen 18 Minuten stocken lassen. Schälchen abdecken und abkühlen lassen. – Den braunen Zucker auf der Macha Creme brûlée verteilen und mit einem Flambierbrenner karamellisieren. Ggf. mit Sake und einer Physalis servieren.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Macha-Creme-brulee-1019x1024.jpg

Nachtisch-Hamburger

Zutaten (für 8 Personen):

4 tiefgekühlte Blätterteig-Scheiben, rechteckig – 1 Ei – 8 Kugeln Eiskalter Hund (oder jede andere Eissorte) – Schokoladensoße (oder eine Rote-Beeren-Soße) – Sahne – Puderzucker – Minzeblätter

Zubereitung:

Die Blätterteig-Scheiben auf Backpapier legen (damit sie nicht kleben) und zehn Minuten auftauen lassen. Mit einem Kochring (ca. 8 cm ∅ – man kann auch eine Tasse nehmen) 8 runde Scheiben ausstechen. – Das Ei aufschlagen und das Eigelb von Eiweiß trennen. Die Blätterteig-Scheiben auf der Oberseite mit Eigelb bestreichen, damit sie oben schön braun werden. – Ofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Die Blätterteig-Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10 bis 15 Minuten goldgelb bis goldbraun backen. Die aufgegangenen Blätterteig-Brötchen, wenn sie etwas abgekühlt sind, waagerecht halbieren. – Auf die unteren Hälften je eine Eiskugel legen und mit Schokoladensoße – kann man selber machen oder fertig kaufen – beträufeln. Wenn die Soße auf dem Eis hart geworden ist, einen Löffel geschlagene Sahne darauf geben und mit der oberen Hälfte bedecken. Etwas Puderzucker darüber und mit ein paar Minzeblätter dekorieren.